STV Wolfenschiessen

 

 

Gründung:

8.1. 1975 Gründungsversammlung des TV Wolfenschiessen, welcher am ETV angegliedert war. Vorher gab es ein Frauenturnern und J&S-Riegen. Präsident von 1975-1980 war Sepp Bussmann, Oberturner Otto Niederberger. Der Verein war in verschiedenen Riegen aufgeteilt, dies waren 26 aktive Männer, 28 aktive Frauen, 9 Männerriegler und eine J&S Gruppe (ab 16 Jahren).

Das Turnerjahr hatte von Anfang verschiedene Höhepunkte, welche bis heute blieben, zum Beispiel die Teilnahme an Turnfesten, das erste war 1976 in Willisau oder das erste Eidgenössische Turnfest in Genf 1978. Der Wolfenschiesser Norbert Stebler gewann den Nationalturnerkranz. Ab 1985 gewannen die Männerriegler diverse Podestplätze an den Männerturntagen.

Wie auch die legendären mehrtägigen Veloausflüge waren für viele unvergessliche Momente verantwortlich. Die Kreisskitage waren immer gut besucht, auch heute noch gehen die verschiedenen Riegen 1x jährlich auf die Ski und auf die Wanderung.

Der TV Wolfenschiessen organisierte mehrere Events für die Gemeinde, ab 1978/79 den schnellschten Wolfenschiesser, das heute noch jeweils im Mai/ Juni stattfindet, dies wurde auf einen ganztägigen Familienevent ausgebaut. Die Sommerspiele gehören in die Familienagenda, es werden Spiele, Bodysoccer-Nagelturnier, Harassenstapeln usw angeboten.

Das Lotto war jahrelang ein gesetzter Abend, für die Turner jeweils auch der Spielabend. Heute ist die Dorffasnacht, anfang Januar, der Auftakt zur Wolfenschiesser Vorfasnachtszeit.

Der Verein entwickelte sich immer wieder, es kamen neue Riegen dazu, wie zum Beispiel ab 1988 die kleineren Jugendriegen, welche Dani Dällenbach und Elsbeth Amreihn initierte, oder die Seniorenriege Gymplus für Frauen, welche heute die Aktiven plus sind. Seit 1984 finden die Vereinsmeisterschaft in den verschiedenen Riegen statt.

Schweizweit bekannt sind die Korbballerinnen des STV Wolfenschiessens, welche Mitte der Neunzigerjahre durch Werner Barmettler gegründet  und in den Verein integriert wurden.

Ein grosses Highligth war 1987 als der STV Wolfenschiessen die Fahnenweihe am 4.Oktober feiern konnte. Die Fahnenpaten sind Christa Niederberger und Herbert Schuler, aus diesem entstand nachher der Turnerabend, welcher circa alle 5 Jahre stattfindet (1987, 1990, 1994, 1999, 2005, 2010, 2016)

Der STV Wolfenschiessen gewann 2010 den Jugendförderpreis des Turnverbandes der Zentralschweiz.

Präsidenten des STV Wolfenschiessen:

1975-1980 Sepp Bussmann

1980- 1991 Präsident Ferdi Waser

1991- 1997 Otto Niederberger

1997-  2003 Dani Christen

2003-2009 Vreni Scheuber

2009-2013 Adi Bünter

2013-2016 Adi Niederberger

Ab 2016 Martina Leu